fbpx

Massage

Verspannte Muskulatur kann zu Schmerzen in Rücken, Beinen, Armen oder Schultern führen. 

Trigger-Point

Neben Cranio und Chiropraktik ergänze ich meine Arbeit mit unterschiedlichen Massagetechniken.

Dabei liegt der Fokus auf gleichmäßigen Streichbewegungen entlang der Muskelfasern (Strokes), die mit einem hohen Druck ausgeübt werden, um das tiefliegende Binde- und Stütz- Gewebe (auch Fasziengewebe genannt) zu erreichen.

 

Oft kommt es zu Verhärtungen in der Muskulatur, die sich als Trigger Points ertasten lassen. Diese Punkte entstehen durch verminderte Durchblutung der Muskulatur und dem damit einhergehenden Sauerstoffmangel. Der Muskel verspannt, verhärtet und verliert seine Funktionsfähigkeit. Diese Stellen behandele ich mit einem gezielten punktuellen, dosierten Druck mit den Händen.

 

Die Behandlung kann schmerzhaft sein, durch das Erreichen des tiefer liegenden Gewebes wird jedoch die Durchblutung in der Muskulatur wieder angeregt, sodass sich der Muskel regenerieren und entspannen kann. Zusätzlich verwende ich leichte bis mittelstarke Dehnübungen, dass die zusammengezogenen Muskeln sich wieder weiten, die Durchblutung besser fließt sowie Spannungsgefühle oder Schmerzreize aufgehoben werden.

Ziele der Anwendung

Massage kann eine Vielzahl positiver Effekte erzielen.
  • Schmerzreduktion,
  • Lockerung verhärteter Faszien,
  • Rehabilitation von verletztem Stützgewebe,
  • gesteigerte Durchblutung,
  • Stressabbau,
  • Bekämpfung von Depressionen,
  • Therapiebegleitung bei Angststörungen,
  • Aufhebung von Spannungen und Verkrampfungen der Muskulatur,
  • Linderung von Gelenksproblemen,
  • Wiederherstellung der Mobilität,
  • Verbesserung von Arthritis oder anderen chronischen Gelenksentzündungen,
  • Behandlung von verwachsendem Gewebe und verhärtetem Narbengewebe,
  • Aufhebung von Kreislaufschwächen.